Weihnachtskickerl
Weihnachtskickerl

Frohe Weihnachten

Wer jedoch glaubt, zu den Feiertagen liege ich auf der faulen Haut, der irrt sich gewaltig ­čśë

Am Montag, also wo alle sich um Geschenke-Einkauf, Baumschm├╝cken und sonstige festliche Anl├Ąsse sorgen, spulte ich beispielsweise am Vormittag 10km ab, bevor es f├╝r knappe 90min in die Kraftkammer ging! Nachmittags folgte dann gleich noch ein Intervallprogramm: 5×1000+400 in der (windgesch├╝tzten) Halle. Die 1000er waren ca. 2:55′ im Schnitt und nach gerade mal 60“ Trabpause gab es die 400er in 65-66“ drauf ­čśÇ

Nach einem 20er am gestern dann heute fr├╝h in kurzer (!) Hose bei gef├╝hlten 15┬░ Celsius erst 10km mittleren Dauerlauf, anschlie├čend daran folgte quasi als „zweite Belastung“ das traditionelle „Weihnachtskickerl“ mit meinen lieben VereinskollegInnen.

Und jetzt, wo die meisten bereits kurz vor der Bescherung stehen, geht es noch einmal f├╝r eine Runde raus ­čśë

Von Nichts kommt halt Nichts und nach krankheitsbedingter Zwangspause in der Vorwoche wird es auch die kommenden Feiertage nicht wirklich ruhiger. Aber so kann man bei den diversen defitgen Verwandtschaftsbesuchen wenigstens ordentlich zulangen ­čśÇ

In diesem Sinne: Euch und Euren Liebsten frohe Weihnachten und ein braves Christkind!

 

├ťber Christoph Sander

Check Also

Trackisback

track is back

Es ist nun wieder da - dieses ganz eigene Kribbeln, das in einem empor zu steigen scheint, wenn der Inhalt der geschriebenen Zeilen des Trainingsplans langsam im Hirn ankommt und dir der Gedanke einschie├čt: "Ui, wie soll dass denn gehen"

Schreibe einen Kommentar